Alternativen

Alternative Energien für umweltschonende Gebäudetechnik

Es gibt heute eine ganze Reihe an Angeboten und Produkten, die alternative Energien (Solarenergie) oder vorhandene Naturressourcen wie Regenwasser nutzen.

Lassen Sie sich über die Möglichkeiten von uns beraten. Die Umwelt dankt es Ihnen!


Regenwassernutzung

Regenwassernutzung - Jean Egloff AGÜber 40% des Trinkwassers wird gebraucht, um WC-Anlagen zu spülen. Zum Teil muss dieses Wasser sehr aufwendig aufbereitet werden. Der Energieverbrauch der Wasseraufbereitungsanlagen in Zürich ist höher als der Energie-Verbrauch sämtlicher öffentlicher Verkehrsmittel.

Nur gerade 2.6% des gesamten Wasserreservoirs der Erde ist Süsswasser. Davon sind 77.2% in Eis gebunden, 22.2% im Grundwasser eingelagert, 0.35% Seewasser und gerade noch 0.003% als Flusswasser vorhanden.
 

Wer diese Zahlen ein wenig studiert, merkt, wie kostbar unser Süss- bzw. Trinkwasser ist.

Aus diesem Grund kann die Nutzung von alternativen Technologien dieses kostbare Nass sparen helfen.  


Solaranlagen

Solaranlage - Jean Egloff AGDie Sonne strahlt mit ca. 750 W pro m2 auf unsere Erde. Diese Energie kann mittels Sonnenkollektoren eingefangen und in Wärme umgewandelt werden - sei dies für Warmwasseraufbereitung oder für Heizungsunterstützung.

Wir haben schon mehrere Anlagen auf diese Weise in Betrieb genommen und können bestätigen, dass diese zur Zufriedenheit unserer Kunden ihre Arbeit verrichten.  


Biotop- und Teichanlagen

Teichanlage - Jean Egloff AGFür besonderes Ambiente ist gesorgt, wenn sich das Wasser in Ihrem Teich auch wunschgemäss bewegt.

Von der solargetriebenen Wasserpumpe bis zum Volumenabgleich der einzelnen Wasserspiele stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.


Wasserbehandlung

Grundsätzlich wird bei der Wasseraufbereitung zwischen zwei Arten unterschieden: die physikalische Wasserbehandlung und die chemische Wasserbehandlung.


Physikalische Wasserbehandlung

Mittels Elektro- oder Dauermagneten wird die Kalkstruktur im Wasser so abgeändert, das die Haftbarkeit des Kalkes sinkt. Unter dem Elektronen- mikroskop ist erkennbar, dass sich die weit vernetzten Kalkstrukturen in kleinere Teile aufgespalten haben. Diese besitzen nun weniger Oberfläche und haften somit weniger an den Plattenbelägen oder Armaturen an.

Diese Strukturumwandlung ist jedoch zeitlich begrenzt. Im Warmwasser binden sich diese getrennten Kalkkristalle wieder zu der Ursprungsform und verursachen die bis anhin gekannten Kalkprobleme. Somit ist beim Warmwasserabgang eine zweite Kalkumwandlung notwendig, damit die Struktur in die aufgespaltete Form zurückkehrt.

Die Wirksamkeit ist jedoch von Wasserart zu Wasserart verschieden. Da wir zum Teil Grund- und Quellwasser gemischt haben, kann dies wiederum Auswirkungen auf die Wirksamkeit haben. Es gilt mit dem Lieferanten und dem Installateur abzuklären, wie weit man zum Kauf dieses Gerätes verpflichtet ist, wenn es die gewünschte Wirkung nicht zeigt.

Bei allfälligen Fragen beraten wir Sie gerne.


Chemische Wasserbehandlung

Der sicherste Weg, den Kalk aus dem Wasser zu entfernen ist, wenn dieser mit dem Ionenaustauscher entfernt wird. Die Kalzium- und Magnesiumionen werden am Austauscher-Harz gebunden. Ist die Kapazität dieses Austauscher-Harzes erschöpft, wird dies mittels Salzsole wieder regeneriert.

Diese Art von Wasseraufbereitung hat jedoch zur Folge, dass die Wasserhärte periodisch kontrolliert und eingestellt werden muss. Wir weisen darauf hin, dass Wasser ein Lebensmittel ist, das die strengen Anforderungen an Hygiene einhalten muss. Eine schlecht gewartete Harzpatrone kann Verkeimungen hervorrufen, was wiederum auf die Gesundheit des Verbrauchers Einfluss nimmt.


Platzbedarf für die Wasserbehandlung mit einer Enthärtungsanlage der Trümpler Wassertechnik GmbH 

 

vorher
Wasseraufbereitung - Jean Egloff AG
nachher
Wasseraufbereitung - Jean Egloff AG

 

 


Luftentfeuchter und Wäschetrockner

Lutentfeuchter - Jean Egloff AGZum bewährten Tumbler kann als Alternative auch der Lufttrockner eingesetzt werden. Dieser entfeuchtet die Luft im Waschraum und trocknet die Wäsche auf schonende Weise. Die Wäsche wird konventionell auf Leinen aufgehängt.

Nach ca. 6-8 h sind die Kleidungsstücke trocken und brauchen für die weitere Bearbeitung wie Bügeln oder einfaches Zusammenlegen nur noch einen kleinen Teil der Zeit im Vergleich zum zerknitterten Trockengut aus dem Tumbler.

Ob Lufttrockner, Wäscheleinen oder Kondenswasserabläufe - wir installieren für Sie gemäss Ihren Wünschen.

Hinweis: Das Kondenswasser aus dem Lufttrockner ist ein absolut kalkfreies Nebenprodukt und eignet sich hervorragend für das Dampfbügeleisen.


Wasserbelebung nach Grander

Ein Bereich zwischen Himmel und Erde

Wasserbelebung Grander - Jean Egloff AGRein physikalische Messmethoden können die Wirkung dieses Wasserbelebungsgerätes nur am Rande erfassen. Fakt ist aber, dass bei richtigem Einsatz der entsprechende Nutzen erbracht wird.

Für weitere Auskünfte verweisen wir Sie auf die Webseite von Grander.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung.